News






WIR SPENDEN UNSERE MWST-DIFFERENZ!

Liebe Kundinnen & liebe Kunden,

der bürokratische Kostenaufwand der Mehrwertsteuer-Umstellung ist für den kurzen Zeitraum sehr groß. Daher werden sich unsere Preise im Laden und unserem Online Shop nicht ändern – aber wir möchten mit dem Geld etwas Gutes bewirken und spenden daher die Mehrwertsteuer-Differenz zu 100 % an die Stiftung „Weg der Hoffnung“ zur Verwirklichung und Unterstützung weiterer Projekte in Kolumbien.

DIE STIFTUNG „WEG DER HOFFNUNG“ AUS MAINASCHAFF
Pfarrer Josef Otter gründete die Stiftung „Weg der Hoffnung“ vor über 40 Jahren in Villavicencio in Kolumbien. Seitdem setzt sie sich für das Leben, die Bildung und Entwicklung bedürftiger Kinder ein. In zwei Kindertagesstätten in Kolumbiens Elendsvierteln bekommen mehr als 500 Kinder, etwas zu essen, Kleidung, ärztliche Betreuung und Förderung. Auch 120 behinderte Kinder werden dort betreut und gepflegt.
Weg der Hoffnung hat außerdem drei Projekte geschaffen, die Jugendliche und junge Erwachsene mit körperlichen und geistigen Einschränkungen aufnehmen und ihnen eine sinnvolle Beschäftigung und Förderung bieten.
Die Stiftung setzt sich aber auch stark für die Förderung von Frauen ein. Sie lernen in Kursen die Grundlagen um ihre eigene Existenz zu gründen und werden dabei mit einem Kleinkreditprogramm unterstützt. Senioren wird der eigene Anbau von gesunden Lebensmitteln gezeigt und sie werden durch die Bereitstellung von Saatgut und Geräten unterstützt. Hiermit können sich Ihren sonst kargen Speiseplan aufwerten. Auch eine Lebensmittelbank – vom Prinzip an die deutschen Tafeln angelehnt – hilft dort den ärmsten Familien sich und ihre Kinder zu ernähren.

UNSER ENGAGEMENT BEI „WEG DER HOFFNUNG“
Kaffee Braun entwickelte im Jahre 1994 mit der Stiftung gemeinsam das erste Spendenprojekt der Rösterei – das Projekt Partnerkaffee. Ziel dieses Projektes ist, durch fairen Kaffeehandel den Kaffeebauern Sicherheit auch in Zeiten niedriger Weltmarktpreise zu garantieren. Wir können seitdem jährlich mehr als 30.000€ für diese Initiative gewinnen. Der Aschaffenburger Partnerkaffee unterstützt mit einem Beitrag von 1,50€/kg Röstkaffee die Arbeit des Vereins Aschaffenburger Solidaritätskaffee e.V. und fördert die Verbindung der beiden Städte Aschaffenburg und Villavivencio (Kolumbien). Dies geschieht durch Spenden an die Stiftung Weg der Hoffnung. Der Verein wurde bereits mit dem Würzburger Friedenspreis 1996 und dem Aschaffenburger Agenda21-Preis im Jahr 2006 ausgezeichnet

Unsere Tochterfirma KARACHO beteiligt sich seit 2019 am Projekt „Schule für alle“, bei dem es Flüchtlingskindern in Villavincencio ermöglicht wird, die Schule zu besuchen. Mit jedem Kauf von KARACHO Cold Brew Produkten unterstützen Sie also zusätzlich die Spende weiterer Schulstunden und bekommen dafür Cold Brew Coffee in hervorragender Qualität.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihr Mitwirken!








INFORMATIONEN ZU CORONA


UPDATE: 30.03.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

aus aktuellem Anlass finden Sie untenstehend alle wichtigen Fragen im Hinblick auf Corona und seine Auswirkungen auf Kaffee Braun beantwortet. Wir verfolgen die Entwicklung rund um das Corona-Virus und deren Konsequenzen auf unsere Kunden, Partner und Mitarbeiter sehr genau und treffen entsprechende Vorkehrungen.
Somit können wir unseren Produktions- und Verkaufsbetrieb auch in dieser Situation aufrechterhalten.

Kaffee Braun ist weiterhin für Sie da!

Ist das Ladengeschäft in Mainaschaff geöffnet?
Unser Ladengeschäft in Mainaschaff ist weiterhin zu den regulären Zeiten für Sie geöffnet.
Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Fr. 09.30 Uhr - 18.00 Uhr
Sa. 09.30 Uhr  – 16.00 Uhr
Bitte beachten Sie beim Einkaufen die allgemeinen Hygienevorschriften. Ebenso ist zu beachten, dass der Ausschank von frischem Kaffee derzeit leider nicht möglich ist.

Ist das Café KARACHO Store geöffnet?
Unser Café in Aschaffenburg ist ab Mittwoch, 18.03.20 vorerst geschlossen. Wir hoffen, dass wir Sie dort ab April wieder mit unseren Kaffeespezialitäten begrüßen dürfen.

Läuft die Produktion weiter?
Unsere Produktion erfolgt weiterhin planmäßig und wir nehmen Ihre Aufträge sehr gerne entgegen. Eine Produktion ist nach derzeitigem Stand auch dann möglich, wenn Mitarbeiter von uns betroffen sind und wir in dezimierter Zahl arbeiten müssen.
Außerdem ist unser Lager in Bezug auf Rohstoffe und Verpackung sehr gut aufgestellt, damit wir weiterhin Ihre Belieferung gewährleisten können.
Sollten es zu zukünftig aufgrund weiterer Verschärfung der Gesamtsituation oder personellen Engpässen zu Lieferverzögerungen kommen, werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Werden weiterhin die Ausliefer-Touren gefahren?
Auch bei unserer Tour steht die Sicherheit unserer Mitarbeiter und Partner im Fokus.
Wir beliefern Sie weiterhin an den gewohnten Tagen. Wir verfolgen allerdings auch die Entwicklungen und richten uns nach den sich schnell ändernden behördlichen Regelungen. Sollte es deshalb zu kurzfristigen Änderungen kommen, bitten wir dies zu entschuldigen.
Möglich ist es auch, von einer Lieferung über die Tour auf Postversand umzustellen – sprechen Sie uns hierzu gerne an!

Werden Online-Shop Bestellungen bearbeitet?
Beinahe all‘ unsere Produkte, die Sie offline im Laden erwerben können, sind für Sie auch Online über unseren Shop verfügbar. Wir bearbeiten die Bestellungen wie gehabt und verschicken diese; selbstverständlich unter Beachtung neuer Standards, welche die Gesundheit und Hygiene betreffen.
Bitte planen Sie mit ein, dass es bei Bestellungen zu Verzögerungen durch die hohe Belastung der Lieferdienste kommen kann.

Kann ich Bestellungen und Aufträge aufgeben?
Unser Büro ist nach wie vor besetzt, damit Sie wie gewohnt bestellen können. Wir halten dort alle Vorschriften und Maßnahmen zu Hygiene und Ansteckungsvermeidung ein und sind so lange wie möglich für Sie da.
Wir beschränken allerdings sehr stark persönliche externe Besuche in unseren Büroräumen um die Verbreitung von Corona so gut wie möglich zu verhindern. Sollten Sie ein Anliegen haben, sind wir jederzeit gerne per Telefon erreichbar.

Werden Barista-Kurse abgehalten?
Unsere Kurse und Workshops sind bis auf Weiteres verschoben. Wir beobachten weiter die Lage und versuchen sobald wie möglich Nachholtermine anzusetzen. Über diese Termine informieren wir Sie sofort hier online.

Wir sind davon überzeugt, dass Kaffee Braun für die kommenden Wochen gut vorbereitet ist. Wir treffen alle Vorkehrungen um die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten, werden Sie aber über jegliche Maßnahmen sofort informieren, sollte sich diese Situation ändern.

Bitte beachten Sie, dass diese Informationen auf der aktuellen Lage vom 19.03.2020 beruhen und schnell von den Entwicklungen überholt werden können. Daher möchten wir Sie gerne weiterhin auf dem Laufenden halten; melden Sie sich am besten über ihr Benutzerkonto im Shop zu unserem Newsletter an.

Haben Sie weitere Fragen?
Kontaktieren Sie uns unter info@kaffeebraun.com. Wir sind jederzeit für Sie da!

DANKE für Ihr Vertrauen und Ihr Verständnis!

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen